lernen mit Hilfe einer Therapie

Hilfe bei Lese- und Rechtschreibstörung in Hannover

Hilfe bei Lese- und Rechtschreibstörung in Hannover - was können Eltern und Kinder tun?

Legasthenie / LRS frühzeitig erkennen, verstehen und fördern

Hat ein Kind eine Lese- und Rechtschreibschwäche, kann das für die gesamte Familie eine belastende Situation darstellen. Die Eltern merken, dass sich ihr Kind in der Schule nur schwer zurechtfindet und mit den anderen Kindern nicht mithalten kann.

 

Das Kind sieht sich mit stetig neuen Herausforderungen konfrontiert und muss immer wieder Misserfolge hinnehmen. Eltern verspüren oftmals eine große Hilflosigkeit. Sie möchten ihrem Kind helfen, wissen aber nicht, was sie tun können. Pro School möchte Eltern und Kindern bei diesen Problemen beistehen und mit Rat und Tat unterstützen. Mit der richtigen Förderung, Unterstützung und Hilfe bei Lese- und Rechtschreibstörungen kann der Weg in eine erfolgreiche Zukunft geebnet werden.

 

 

Unser Konzept 
ist ganzheitliche 
Leistungen.

Wie kann ich Kinder mit Legasthenie fördern?

 

Bei Pro School handelt es sich um einen freien Träger der Kinder- und Jugendhilfe. Hier hat man es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche zu unterstützen und Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten.

 

Zu den Leistungen von Pro School gehört es auch, Kinder und Jugendliche mit Legasthenie zu fördern. Laut internationalem Klassifikationsschema ICD-10 der WHO handelt es sich dann um eine Lese- und Rechtschreibschwäche, wenn die Probleme nicht auf eine unterdurchschnittliche Intelligenz, psychische Erkrankungen, fehlende Beschulung, das Entwicklungsalter oder Hirnschädigungen zurückzuführen sind.

 

Bei Pro School lernen von Legasthenie betroffene Kinder Lerntherapeuten kennen, die ihnen Schritt für Schritt zu mehr Zufriedenheit und Selbstwirksamkeit im Alltag verhelfen. Es werden gezielt Fördermaßnahmen eingesetzt, um jedes Kind in seiner Entwicklung zu unterstützen. Zudem ist es Pro School wichtig, alle am Lernprozess des Kindes Beteiligten einzubeziehen.

 

Wer sich Hilfe bei einer Lese- und Rechtschreibstörung in Hannover oder allgemein in Niedersachsen wünscht, findet in den Mitarbeitern von Pro School die richtigen Ansprechpartner.

 

Weitere Informationen

Wie erfolgt eine Leistungsbewilligung?

Durch das zuständige Jugendamt wird nach Antragseingang überprüft, ob pädagogische Unterstützung oder Hilfe durch eine/n Familienhelfer/in benötigt wird. Im Falle eines positiven Bescheides wenden Sie sich mit der Leistungsbewilligung an einen freien Träger der Kinder- und Jugendhilfe in Ihrer Nähe; also beispielsweise an Pro School.

Entstehen Kosten?

Die Kostenübernahme für eine Familienhelfer kann über den Rechtsanspruch für betroffene Familien auf Grundlage des § 27 SGB VIII bzw. in Ausgestaltung des § 31 SGB VIII beim zuständigen Sozialsachbearbeiter über das Jugendamt erfolgen.